Spinge zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

"Ofen setzen"

Zeitgenössische Entwürfe von Kachelöfen

24.04. - 21.10.2018

Studenten der Muthesius Kunsthochschule Kiel entwickeln mit ihrer Lehrerin Kerstin Abraham neue Öfen aus Ton für die historischen Räume des Schlosses Blankenburg. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen jedoch nicht die fertigen Werke, sondern der künstlerische Prozess. 

"Ofen setzen" ist ein Projekt der Muthesius Kunsthochschule Kiel (Klasse Abraham) für das Welfenschloss Blankenburg. Ziel der Studenten war es, für einige historische Räume des Schlosses neue Öfen aus Ton zu entwickeln. Modelle, die an die Stelle verlorengegangener historischer Feuerstätten treten. Die Ausstellung in Cismar zeigt noch bis zum 21. Oktober den Entwicklungsprozess dieser zeitgenössischen Neuinterpretationen von Kachelöfen - von den ersten Entwürfen bis zur Umsetzung. 

Stehen in Ausstellungen meist abgeschlossene künstlerische Werke im Mittelpunkt, so wird in Cismar zunächst der kreative Prozess thematisiert. Erst im Oktober wird einer jener Öfen im Maßstab 1:1 zu sehen sein, die eigens für das Welfenschloss Blankenburg geschaffen werden. Das Projekt wird über die gesamte Dauer der Ausstellung weitergeführt. Der Arbeitsprozess wird sichtbar gemacht, weitere Ofenskulpturen entstehen.

Hintergrund: Zehn Studierende der Klasse für Freie Kunst und Keramik an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel (Almuth Baer, Anastasia Evdokunin, Andrés Enriquez, Nina Henrich, Annette Herbers, Jinhwi Lee, Annika Meier, Carolin Ott, Charlotte Payet, Hyojung Yun) und ihre Lehrerin Kerstin Abraham widmen sich seit dem vergangenen Wintersemester dem Thema Ofen als Geschichte und Skulptur. 

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen